Standards

Darf’s auch etwas mehr sein? Wenn man Standard als „kleinsten gemeinsamen Nenner“ definiert, hat uns das nie gereicht. Im Jahr 2008 wurde BerlinDruck nach Prozess Standard Offset (PSO) zertifiziert. Dieser Standard stellt sicher, dass in der gesamten Produktionskette nach vorgegebenen Standards und Toleranzen gearbeitet wird und diese mittels Kontrollelementen und -geräten auch nachprüfbar sind. Doch reicht ein „Standard“ wenn man Spitzenleistungen bringen möchte? Sicher nicht immer. Aus diesem Grund haben wir uns frühzeitig entschieden, uns nach Living PSO zertifizieren zu lassen. Durch diesen erweiterten Standard stellen wir sicher, dass unsere Produkte vom ersten bis zum letzten Exemplar jedem Qualitätsvergleich standhalten.

Was ist PSO?

Der Prozessstandard Offsetdruck definiert die standardisierte Produktion von Drucksachen und ist festgelegt in der ISO-Norm 12647-2. Dieser Standard stellt sicher, dass in der gesamten Produktionskette nach vorgegebenen Standards und Toleranzen gearbeitet wird und diese mittels Kontrollelementen und -geräten auch nachprüfbar sind.

In der Vorstufe bezieht sich der PSO z.B. auf die Farbeinstellungen in Bildbearbeitungs- und Layoutprogrammen. Im Drucksaal wird die Farbe spektral gemessen. Der PSO gibt für die Farben sogenannte Lab-Werte vor, die der Drucker innerhalb von engen Toleranzen einzuhalten hat. Sind alle Parameter in den vorgeschriebenen Toleranzen, so ist die größtmögliche Übereinstimmung von Proof und Druck erreicht.

Was ist Living PSO®?

Es reicht nicht, nur einmal im Jahr eine Prüfung abzulegen. Prozessoptimierung und Qualitätskontrolle müssen innerhalb des Unternehmens täglich gelebte Wirklichkeit sein, um einen spürbaren Nutzen für die Auftraggeber zu entfalten. Deshalb ist für BerlinDruck „Living PSO® der nächste und folgerichtige Schritt zur Verbesserung der Produktqualität und Steigerung der Kundenzufriedenheit. Ein wichtiger Aspekt des Zertifikatprozesses ist dabei, dass nicht nur die Fachleute im Betrieb – Mediengestalter und Drucker – sondern das gesamte Unternehmen in die Prozesse eingebunden wird.  Dadurch ist Living PSO mehr als nur eine weitere Zertifizierung.

Living PSO® sichert nicht nur Ihr Druckergebnis als solches, sondern eine ganze Produktionskette bis dorthin.

Das Qualitätskonzept von Living PSO basiert auf drei Säulen.
Säule 1 beinhaltet die bedarfsgerechte Weiterqualifizierung unserer Mitarbeiter
Säule 2 umfasst die Einführung und Kontrolle standardisierter Produktionsprozesse
Säule 3 sichert nachhaltige Qualität durch regelmäßige Qualitäts- und Prozesskontrollen

So stellen wir eine transparente und jederzeit überprüfbare Produktion auf hohem Niveau sicher.

Doch nicht nur exzellente Produkte sind uns wichtig, sondern auch die Wechselwirkung mit unserer Umwelt. Natürliche Ressourcen so effizient wie möglich zu nutzen, Energie zu sparen und die Umweltbelastung so gering wie möglich zu halten – das gehört schon seit jeher zu unseren Grundsätzen.

Umweltfreundlichkeit zu proklamieren und umweltfreundlich zu handeln sind zwei verschiedene Dinge. Unsere Kunden wissen das, und nicht wenige von ihnen haben uns gerade deshalb zu ihrer Hausdruckerei gemacht. Deshalb können sie von uns zu Recht erwarten, dass wir vor ihnen Rechenschaft über die ökologischen Auswirkungen unseres Handelns ablegen.
Wir sind davon überzeugt, dass wirklich nachhaltiger Klimaschutz nur dann realisiert werden kann, wenn verschiedene effektive Maßnahmen in die Geschäftsprozesse integriert werden. Nicht nur ein Bereich des Unternehmens muss umweltfreundlich denken, sondern das Ganze Unternehmen muss hinter diesem Konzept stehen und dafür sensibilisiert werden. Dass wir für den Druck ökologisch einwandfreie Papiere nach dem FSC-Standard verwenden, gehört für uns unbedingt dazu. Unser Umweltengagement geht jedoch weit darüber hinaus.

Was ist FSC® ?

Die Bäume in dem FSC®-Logo deuten es schon an: Druckereien, die sich mit diesen Zeichen schmücken, haben sich verpflichtet, verstärkt Papiere aus einer nachhaltigen Waldbewirtschaftung zu verwenden. Hinter dem Zertifikat steht die Initiative Forest Stewardship Council®.

FSC® ist eine globale Organisationen, die mit dem Ziel einer weltweit sozial, ökologisch und ökonomisch verträglichen Forstwirtschaft arbeitet. Zu den Kernpunkten ihrer streng überwachten Verfahren gehören: Kein Kahlschlag oder unkontrollierte Abholzung, Wiederaufforstung mit Mischwald, kein Einsatz chemisch-synthetischer Hilfsstoffe, Schutz der in Wäldern lebenden Völker, Berücksichtigung gefährdeter Tier- und Pflanzenarten sowie Rückverfolgbarkeit der Produkte.

Dabei muss die gesamte Verarbeitungs- und Handelskette vom Wald, also vom Forstbetrieb über Zellstoffwerk, Papierfabrik und Papierhändler bis zur Druckerei lückenlos gesichert sein. Wir erfüllen die hohen Anforderungen, denn Papier ist und bleibt unser wichtigster Rohstoff. Wir zeigen unseren Kunden damit, dass BerlinDruck für sie auch dann eine gute Wahl ist, wenn die Umweltverträglichkeit ein wichtiges Kriterium ist.

Den Umweltbeitrag geben wir gerne durch die Produktion von Druckobjekten auf zertifiziertem Papier an unsere Kunden weiter. Der gewünschte FSC®-Logoeindruck wird von unserer Zertifizierungsstelle freigegeben und wir produzieren auf einem streng kontrolliert hergestelltem Papier.

Der hohe Anspruch setzt sich hier fort: Wir versuchen den Ausstoß von CO2 überall niedrig zu halten. Dies fängt aus unserer Sicht schon dabei an, keine unnötige Energie zu verschwenden. Unsere Produktion läuft aufgrund der neuesten Technik so energiesparend wie möglich. Schadstoffarme Motoren sind in unseren Firmenfahrzeugen selbstverständlich und unsere Fahrten werden so effizient wie möglich geplant. Unser Altpapier wird zu 100 Prozent dem Kreislauf zugeführt. Paletten nehmen wir auch mit Beschädigungen zurück, ebenso die – natürlich schadstoffarme – Stretchfolie. PVC-Folien haben bei uns ebenso wenig eine Chance wie Nitrolacke, umweltkritische Verpackungen aller Art sowie Styropor-Chips und ähnliche Füllmaterialien. Aber auch in kleinen Dingen tun wir, was wir können: Putzlappen landen im Reinigungskreislauf, das Licht wird in nicht benötigten Bereichen selbstverständlich ausgeschaltet und auch das Klebe­band für unsere vielfältigen Verpackungsaufgaben ist ausschließlich aus Papier.

Weiterhin bieten wir den klimaneutralen Druck an. Dabei wird berechnet wie viel CO2 bei der Herstellung eines Druckproduktes anfällt. Um diesen Wert zu kompensieren wird ein kleiner Aufpreis an einen externen Partner fällig, der für diesen Betrag verschiedene Umweltprojekte unterstützt. Als Partner von Climatepartner sind wir in diesem Umweltnetzwerk bestens aufgehoben.