Alle Leitungen besetzt…

Ich habe genau nachgerechnet. 14.835 Tage oder besser: Vierzig Jahre, sieben Monate und dreizehn Tage bin ich Kunde bei meiner Sparkasse. Als ich kürzlich dort an der Kasse einen Geldschein wechseln wollte, war das nicht mehr möglich. „Sie können ihn hier auf ihr Konto einzahlen und dann Geld am Automaten wieder abheben“. TOLL! Und nebenbei: „Unsere Kasse wird hier eh bald abgebaut, dann können Sie auch nichts mehr einzahlen“. Man versteht SERVICE dort jetzt wahrscheinlich in Anlehnung an den lateinischen Ursprung: servitium = Sklavendienst. Wir kennen das aus vielen Lebenssituationen: Nicht besetzte Supermarktkassen, Automatenzwang für Ticketkäufe, elende Hotlinewarteschleifen „Alle unsere Mitarbeiter befinden sich derzeit im Gespräch. Bitte rufen Sie zu einem späteren Zeitpunkt wieder an“ und und und….

In einem nicht ganz preiswerten Hotel fand ich kürzlich kein Telefon im Zimmer. Die fehlenden Handtücher musste man über ein iPad bestellen. Kaum Zuhause, wurde ich bombardiert: „Bitte bewerten Sie unseren Service“. Welchen Service?

Kreativ ist man allerdings bei den Begründungen für den Abbau jeglicher menschlichen Dienstleitungen. Auf Platz 1 erschwurbelt man sich gerne „Umweltgründe“. Auf Platz 2 dann gleich der „technische Fortschritt“. „Kosteneinsparungen“ habe ich für die Verweigerung von Kundenwünschen noch nie gelesen.

Also: Warum nicht alles anders machen? Service ist ein verkaufsstarkes Merkmal für Unternehmen. Wir bei BerlinDruck betrachten es als unverzichtbar. Dass wir damit zu einer kleinen Minderheit deutscher Unternehmen gehören* freut uns nicht. Aber es zeigt Wirkung. Während die Branche seit Jahren sinkende Umsatzzahlen meldet, legen wir Jahr für Jahr zu. Gerne auch mit zweistelligen Prozentzahlen. Und damit das so bleibt, versprechen wir hier und heute: „JA. Wir sind und bleiben im Gespräch. Mit Ihnen, unseren Kunden. Gern. Wann immer Sie es wünschen.“

Sie wollen sich von unserem Service überzeugen? Kontaktieren Sie gerne jederzeit einen unserer Kundenberater!

*Die meisten Deutschen sind mit dem Kundenservice hierzulande unzufrieden: 71 Prozent der Konsumenten sehen Deutschland laut einer YouGov-Studie einfach als Servicewüste an. Egal wie lange und wie viel die Unternehmen in ihren schönen Werbespots und Hochglanzanzeigen von großartigem Kundenservice reden, denn leben tun sie ihn offenbar nicht.